ecuador-schildkroete ecuador-galapagos-reisen wwf-colibri-projekte
riesenschildkroete-galapagos galapagos-reisen galapagos-inseln colibri-reiseveranstalter
colibri-erlebnisreisen

Anreise nach Ecuador

Die Einreise nach Ecuador ist für Touristen aus Europa äußerst einfach: Man benötigt

lediglich einen Reisepass, der zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Dann bekommt man bei der Einreise ein Touristenvisum für bis zu 90 Tage.

Die nachfolgenden internationalen Airlines fliegen die Hauptstadt Quito bzw. die Hafenstadt

Guayaquil an. Sie haben die Qual der Wahl an :

  • Iberia (spanische Fluggesellschaft, Flug via Madrid)
  • KLM (niederländische Fluggesellschaft, Flug via Amsterdam bzw.Curacao)
  • Air France (französische Fluggesellschaft, Flug via Paris)
  • Continental Airlines (US-amerikanische Fluggesellschaft, Flug via New York)
  • American Airlines (US-amerikanische Fluggesellschaft, Flug via Atlanta)
  • Lufthansa (deutsche Fluggesellschaft, in Kooperation mit Südamerikanischen Fluggesellschaften)
  • British Airways (britische Fluggesellschaft, in Kooperation mit Südamerikanischen Fluggesellschaften)
  • Copa (Fluggesellschaft aus Panama)
  • Avianca (Fluggesellschaft aus Kolumbien)
  • Grupo Taca (Fluggesellschaft aus Peru)
  • Lan Chile (Fluggesellschaft aus Chile)
  • Lan Ecuador (Fluggesellschaften Ecuador)

Die Preise für Flüge nach Ecuador sind sehr unterschiedlich. Es geht in der Economy-Class los bei ca. 800,- € und kann in der Hochsaison deutlich über 1.200,- € kosten inkl. Flughafengebühren und Kerosinkosten. Bei einer Individualreisen nach Ecuador vergleichen Sie am besten die Flugpreise im Internet.

 

Wichtiger Hinweis:

Falls Sie eine Reise selbst organisieren möchten, ist es nur auf den ersten Blick günstiger als eine Buchung über einen deutschen Reiseveranstalter. Sie haben auch keinerlei Sicherheiten, ob die Reise tatsächlich in der gewünschten Form durchgeführt wird. Falls Sie in irgendeiner Weise unzufrieden sind, können Sie eine in Ecuador ansässige Firma nicht haftbar machen. Im Falle eines Rechtsstreit wegen offenkundiger Mängel oder einem Totalausfall der Reise

durch Insolvenz der örtlichen Agentur ist der Gerichtsstand Quito, Ecuador. Ein Einklagen Ihres Rechts ist so gut wie aussichtslos.