ecuador-schildkroete ecuador-galapagos-reisen wwf-colibri-projekte
riesenschildkroete-galapagos galapagos-reisen galapagos-inseln colibri-reiseveranstalter
colibri-erlebnisreisen


Reise Verlauf Beschreibung Leistung und Preise Buchen

 

Galápagos INDIVIDUALREISE FESTLAND & GALÁPAGOS

KOMBINIEREN SIE DAS GRÜNE FESTLAND ECUADORS MIT DEN VULKANINSELN IM PAZIFIK. DIE TIER- UND PFLANZENWELT ECUADORS IST EINZIGARTIG. BEGEGNEN SIE KOLIBRIS, SCHMETTERLINGEN, TUKANEN UND AMEISENBÄREN IM INLAND. FREGATTVÖGEL, BLAUFUSSTÖLPEL, MEERECHSEN, RIESENSCHILDKRÖTEN UND SEELÖWEN LADEN AUF GALÁPAGOS ZU EINER REISE IN DIE NATURGESCHICHTE DER WELT EIN. VIELE ARTEN LEBEN NUR AUF DIESEM ARCHIPEL. SIE ERLEBEN DIE TIERE, DIE WENIG SCHEU ZEIGEN, AUS NÄCHSTER NÄHE.

Die 5 großen Pluspunkte

  • Kombination aus Festland & Galápagos-Inseln
  • ab 2 Personen buchbar
  • tägliche Anreise möglich
  • Tagesausflüge nach Plaza Sur, Santa Fé, Seymour Norte oder Bartolomé
  • Vulkane, Nebelwald, Wasserfälle und Naturparadies Galápagos

Reiseverlauf

1. Tag: Quito
Nach individueller Anreise nach Quito bis ca. 19:00 Uhr (Flug optional) Transfer zum Hotel (Fahrzeit ca. 1 Std.). Willkommen in der höchstgelegenen Hauptstadt der Welt! Quito liegt auf 2.850 m in einem Andenbecken. 1 Übernachtung im Hotel Fuente de Piedra I oder II.

2. Tag: Quito - Nebelwaldreservat von Sachatamia - Mindo
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Mindo. Der erste Stopp bringt Sie in das Reservat Alambi inmitten eines 250 Hektar großen Nebelwaldes, welcher unter Vogelbeobachtern aufgrund seiner Artenvielfalt an Kolibris bekannt ist. Ecuador ist weltweit eines der vier vogelreichsten Länder, fast die Hӓlfte aller Kolibriarten leben hier. Neben Purpurkronfinken, Riesenstelzling, Leistenschnabeltukan, Tukanbartvogel können Sie viele weitere beobachten. Der zweite Stopp erfolgt im Naturschutzgebiet Sachatamia, von wo aus Sie bei einer geführten Wanderung die atemberaubende Flora und Fauna des Nebelwaldes entdecken und bewundern können. Nach dem Mittagessen in Sachatamia geht es weiter in Richtung Mindo, wo Sie die Möglichkeit haben eine Schmetterlingsfarm zu besuchen. In Ihrer Unterkunft angekommen können Sie die Eindrücke des Tages auf sich wirken lassen. 1 Übernachtung in der Hosteria Mindo Garden. F/M

3. Tag: Mindo - Quito
Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf eine ca. 1,5stündige Wanderung durch eine immergrüne Landschaft zum Wasserfall am Nambillo-Fluss. Dieser Wasserfall mit ca. 15 Meter Höhe ist einer der meist-besuchten Naturattraktionen in Mindo. Nach dem Besuch des Wasserfalls können Sie bei der Besichtigung einer Schokoladenfabrik verschiedene Geschmacksrichtungen und eine Schokoladenmaske probieren. Am Nachmittag fahren Sie zurück Richtung Quito und verbringen eine weitere Nacht nahe des Flughafens. 1 Übernachtung in der Hosteria Airport Garden. F

4. Tag: Quito - Vulkan Cotopaxi - Baños
Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf die Allee der Vulkane, auf welcher Sie bei klarem Wetter die schneebedeckten Vulkane Cayambe, Pichincha, Pasochoa, Antisana, Corazón, Rumiñahui, Ilinizas und unser Ziel, den Cotopaxi (5.897 m) sehen. Der Cotopaxi* ist der höchste aktive Vulkan der Welt. Zudem besuchen Sie die Limpiopungo Lagune und deren reiche Flora und Frauna. Anschließend fahren Sie nach Baños in Ihr Hotel. 2 Übernachtungen im Hotel La Floresta. F

(*Sollte der Besuch des Nationalparks Cotopaxi nicht möglich sein, besuchen Sie alternativ den Vulkan Antisana)

5. Tag: Baños
Nach dem Frühstück erkunden Sie die Stadt Baños, welche berühmt für ihre Wasserfälle in der Umgebung ist. Der erste Stopp des Tages führt Sie zum Devil’s Cauldron (Teufelskessel), wo Sie nach einer kleinen Wanderung die frische Brise des 80 Meter hohen Wasserfalls spüren können. Auf diversen Aussichtsplattformen haben Sie die Gelegenheit, den Wasserfall von allen Seiten zu genießen. Weiter zur berühmten Tarabita (Seilbahn) – hier bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf Natur sowie über die Stadt Baños. Am Abend besuchen Sie das Casa del Árbol (Baumhaus), welches einen spektakulären Blick auf den aktiven Vulkan Tungurahua freigibt. Für Mutige besteht die Möglichkeit, diesen Blick beim Schaukeln am Abgrund des Berges zu genießen. F

6. Tag: Baños - Quilotoa - Quito
Auf der Fahrt zurück Richtung Quito machen Sie Halt in Los Salasacas, wo Sie die Möglichkeit haben, auf einem traditionellem Markt typische Handwerks- und Webkunst der Region zu bestaunen. Der nächste Stopp zeigt den atemberaubenden Krater Quilotoa. Er besticht mit seinem Durchmesser von ca. 3 km und seiner Lagune mit türkisfarbenem Wasser. 1 Übernachtung in der Hosteria Airport Garden nahe Quito Flughafen. F/LB

7. Tag: Quito - Galápagos
Flughafentransfer vom Hotel zum Flughafen (Fahrzeit ca. 1 Std.). Flug nach Baltra. Zusammen mit weiteren internationalen Gästen reisen Sie per Fähre (Fahrzeit ca. 10 Min.) und Bus (Fahrzeit ca. 45 Min.) weiter nach Puerto Ayora auf der Insel Santa Cruz. Besichtigung der berühmten Charles Darwin Forschungsstation. Nachmittag zur freien Verfügung. Optionale Tour: Bay-Tour zum Schnorcheln mit Seelöwen, Playa de los Perros, Las Grietas. 3 Übernachtungen im Hotel Mainao. F



8. - 9. Tag: Santa Cruz - Tagesbootsausflüge
Ganztägige Bootstouren ab Puerto Ayora zu jeweils einer dieser Inseln: Seymour Norte, Plaza Sur, Bartolomé oder Santa Fe zusammen mit weiteren internationalen Reisenden. Zu welchen Inseln es geht bestimmt die Nationalparkbehörde vor Ort. Alle Inseln bieten eine einzigartige Natur- und Tierwelt, die Sie ganz nah bestaunen und fotografieren können. Mittagessen an Bord des Schiffes. Am Abend Rückkehr nach Puerto Ayora. F/M

9. Tag: Española

Sie erwartet ein ganztägiger Aufenthalt auf einer der tierreichsten Inseln des Archipels. Viele endemische Arten wie die Española-Spottdrossel, die Española-Meeresechsen und die Galápagos-Albatrosse lassen sich hier beobachten. An der Punta Suarez befindet sich das Hueco Soplador. Spektakuläre, bis 20 m hohe Wasserfontänen schießen durch das poröse Lavagestein, um die sich unzählige Meerechsen scharen. In der mit ihrem türkisfarbenen Wasser und dem weißen Strand paradiesisch anmutenden Gardner-Bucht können Sie mit vielen Seelöwen baden und beim schnorcheln die bunt schillernden Meeresbewohner beobachten. F/M/A

10. Tag: Isabela

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Gegen Mittag bringt Sie Ihr Guide zum Hafen, wo Sie das Schnellboot besteigen, welches Sie auf die grӧβte Insel des Archipels, Isabela, bringt (Fahrzeit ca. 3 Std.). Mittagessen an Bord des Schiffes. Auf Isabela werden Sie von Ihrem dortigen Guide begrüßt. Nachdem Sie Ihr Hotel bezogen haben, erkunden Sie eigenständig die Umgebung und die schönen Strӓnde der Insel. 3 Übernachtungen im Hotel La Laguna. F

11. Tag: Vulkane auf Isabela

Zusammen mit weiteren internationalen Gästen wandern Sie zum Vulkankrater Sierra Negra, der mit einer Höhe von 1.490 m und einem Kraterdurchmesser von ca. 9 km der zweitgrößte der Welt ist. Bei guter Sicht kann man in den riesigen Krater mit dem scheinbar endlosen Lavafeld sehen. Nach einem Picknick mit atemberaubender Aussicht, geht es weiter zum Vulkan Chico, der zeitweilig Gas- und Wasserdampffontänen ausstößt. F/LB


12. Tag: Tierparadies Lavatunnel
Bootstour zu den Lavatunneln. Schon unterwegs begegnen Ihnen viele verschiedene Tiere wie Was-serschildkrӧten, Seelӧwen und Rochen. Mit dem Boot fahren Sie dann in die Lavatunnel hinein. Dort ist das Wasser ruhig, flach und kristallklar. Ihr Guide zeigt Ihnen die Tiervielfalt. Möglichkeit zum Schnorcheln. Nachmittag zur freien Verfügung. F/LB

13. Tag: Rückreise nach Guayaquil
Zeitig am Morgen (ca. 6 Uhr) Schnellboot nach Santa Cruz (Fahrzeit ca. 3 Std.). Überquerung des Itabaca-Kanals und Transfer mit Flughafenbus zum Flughafen Baltra. Optionaler Flug zurück aufs Festland nach Guayaquil. Von hier individuelle Weiterreise oder Rückflug nach Europa (optional). F

= Frühstück / M = Mittagsessen / LB = Lunch-Box

Änderungen im Tourenverlauf oder Hoteländerungen vorbehalten.

Reise Verlauf Beschreibung Leistung und Preise Buchen